Lykke und Nxchange planen Handelsplattform für digitale Vermögenswerte

Das Schweizer Start-up Lykke und die niederländische Börsenplattform Nxchange wollen eine europäische Börse für digitale Vermögenswerte lancieren. Die beiden Unternehmen planen die Überführung von Aktien, Krediten, Anleihen und weiteren Produkten in digitale Tokens, die schliesslich auf Blockchain gehandelt werden sollen.

Das in Amsterdam ansässige Nxchange ist eine Börsenplattform, die Unternehmen die Möglichkeit bietet, durch Crowd-Funding Kapital aufzunehmen. Die ausgegebenen Wertpapiere über Nxchange handelbar. Die beiden Unternehmen versprechen, dass Händler auch mit kleinen Beträgen einsteigen und handeln können.

Lykke bietet eine Plattform zum Handel mit Kryptowährungen.  Im September stieg der Tamedia-Konzern beim Start-up ein und investierte eine unbekannte Summe.

Nxchange  ist ein regulierter Börsenbetreiber und hat eine MTF-Lizenz vom niederländischen Finanzministerium erhalten. Nxchange steht unter der Aufsicht der Niederländischen Behörde für Finanzmärkte und der Niederländischen Zentralbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + zehn =