5G-Smartphone-Prototyp von Swisscom

Swisscom stellte am vergangenen Donnerstag einen Smartphone-Prototyp mit einem 5G-Midband-Chipset von Qualcomm und einen mobilen Hotspot des taiwanesischen Herstellers Wistron NeWeb Corporation vor. Die beiden Geräte wurden durch Swisscom ausserhalb eines Labors mit einem 5G-Live-Netz verbunden und werden zurzeit getestet. Testorte für das 5G-Livenetz sind Burgdorf, Luzern, Zürich, Bern, Lausanne und Genf.

Das 5G-Gerät von Swisscom ist eine Weltpremiere. Auch der Hotspot von WNC mit dem identischen Chipset wurde das erste Mal weltweit mit dem 5G-Livenetz verbunden.

Das 5G-fähige Smartphone ist kommerziell noch nicht verfügbar. Nach Einschätzung von Swisscom kommen erste 5G-Smartphones ab Sommer 2019 auf den Markt. Bis Ende 2019 will der Konzern die 5G-Technologie in 60 Städten und Gemeinden schweizweit einführen.

Die Industrieanwendungen der nächsten Mobilfunkgeneration sind die erste Hilfe, Unterstützung der Feuerwehr durch Drohnen, neue Eventerlebnisse, Organisation der kombinierten Mobilität,  Tourismus und smarte Landwirtschaft.

Mehr zu 5G-Technologie und deren Verbreitung in der Schweiz im Interview mit Patrick Weibel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − eins =