Google will auf Scans von Gmail-Konten zur Werbepersonalisierung verzichten

Laut Mitteilung von Senior Vice President von Google Cloud Diane Greene wird Google in diesem Jahr auf Scans von Consumer-Gmail-Konten zur Ads-Personalisierung verzichten. Das Unternehmen will andere Personalisierungstechnologien verwenden.

Google verzichtet dabei nicht auf die Anzeige von Google Ads in Gmail.  Gmail-Nutzer können Google Ads in ihrem Gmail-Konto personalisieren oder die Ads-Personalisierung deaktivieren.

G Suite für Unternehmen wird weiterhin werbefrei bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =