Programmieren lernen mit E-Tutorials

Mit Hilfe von Lernmaterialien «E-Tutorials» können Studierende der ETH Zürich sowie anderer Schweizer Hochschulen und Schulen die Grundlagen der Programmierung erlernen.

 

Im April 2018 wurden Lukas Fässler, Markus Dahinden und David Sichau für ihr Projekt zur Vermittlung von Grundlagen der Programmierung für Nicht-Programmierer vom KITE-Award-Komitee geehrt. Mit dem KITE Award zeichnet die ETH Zürich zukunftsträchtige Lehrkonzepte aus.

Lukas Fässler, Markus Dahinden und David Sichau vermitteln ETH-Studierenden aus fünf Departementen die Grundlagen der Informatik in einem virtuellen Programmierlabor. Dort lösen sie anhand realer Daten praxisnahe Probleme, z.B. die Berechnung einer Meeresströmung oder die Kontrolle der Auswirkungen eines Arzneimittels im Blut. Die Studierenden können sich dann auch mit Hilfe von E-Tutorial überprüfen. Zurzeit bietet E-Tutorials folgende Module: Programmiergrundlagen Java 1, Programmiergrundlagen Java 2, Programmiergrundlagen Python, Publizieren mit LaTeX, Matrizenrechnen mit MATLAB, Datenvisualisierung, Anwendungsnahes Programmieren.

Wer lange ins Programmieren einsteigen wollte, war sich aber nicht sicher, welche Lösung am besten passt, hat jetzt noch eine Lernoption. Registrieren kann man sich unter https://et.ethz.ch/.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =