Swiss Software Industry Survey

Wenn Sie keine Zeit fürs Lesen des aktuellen Swiss Software Industry Survey vom Dachverband ICTswitzerland haben, haben wir diesen für Sie gelesen.

Hier nur noch das Fazit:

 

  • Die Schweizer Softwarebranche erwartet für das Jahr 2018 ein Umsatzplus von 14.2 %.
  • Über die Jahre 2017 und 2018 insgesamt sollen 15 ́000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
  • Das am häufigsten genannte Hindernis für die lokale Softwarebranche sind konservative Unternehmenskulturen in Schweizer Unternehmen.
  • Schweizer Softwareunternehmen sind eher in klassischen Digitalisierungsbereichen wie Digitalisierung von Geschäftsprozessen aktiv.
  • 2016 erwirtschaftete die Schweizer Softwarebranche rund 15 % ihrer Umsätze im Ausland. Knapp die Hälfte dieser Exporte entfallen auf Deutschland (46%).
  • Software-Integratoren (mehr als 50%) haben die höchste Outsourcing-Bereitschaft. Das beliebteste Sourcing-Ziel der Schweizer Softwareunternehmen ist nach wie vor die Schweiz (rund 31%). Weiter folgt Deutschland (rund 17 %). Beliebt ist auch die Region Osteuropa (32 %).

Eine Vollversion des Swiss Software Industry Survey gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − neun =