Nomos Systems erhält ICT Award 2017, GO! ist Master of Swiss Apps, Xeltis erhält EUR 45 Mio in Finanzierungsrunde C und vieles mehr

Diese Woche war wirklick eine busy week in der Schweiz. Jetzt aber schnell zu den wichtigsten Ereignissen:

 

CodeCheck bekommt über 1,5 Millionen CHF in der dritten Finanzierungsrunde

Das Zürcher Start-up verfolgt die Idee, Nutzer über das Einscannen des Barcodes mit der Smartphone-App über Produkte ohne Palmöl, Mikroplastik, Gluten, Zucker oder tierische Inhaltsstoffe zu erkennen. Als erste haben ins Jungunternehmen die Innovationsstiftung der SZKB (Schwyzer Kantonalbank) und zwei Doodle-Gründer Myke Näf und Paul Sevinç überzeugt. Mit diesem Darlehen will nun CodeCheck es ermöglichen, Produkte auf CO2-Emissionen zu prüfen.

 

Ava-Mitgründerin Lea von Bidder landet auf der Forbes-Liste “30 unter 30”

Das Start-up Ava hat eine Methode und ein Tragegerät entwickelt, die die Verfolgung des Zyklus und der Gesundheit von Frauen in jeder Lebenslage ermöglichen.

 

Nomos Systems erhält ICT Award 2017

Nomos Systems entwickelte eine IoT-Automatisierungssoftware, die sämtliche Automatisierungsprotokolle für Multimedia, Software, Service und Gebäude entschlüsselt und mit proprietären IoT-Apps nach Belieben verbindet.

 

GO! ist Master of Swiss Apps

Am 15. November konnte sich das Team der yourmile AG den Best of Swiss Apps Award sichern. Die Schweizer Uber-Alternative zu Uber heisst GO! Wenig bekannt, dafür aber Made in Switzerland.

Gold in ihren Kategorien bekamen Meteo Schweiz für die gleichnamige App in der Kategorie Innovation, Weisse Arena Gruppe für Inside Laax in der Kategorie Design, GBV Services für Wetter Alarm in der Kategorie User Experience, Universität St. Gallen für Bux in der Kategorie Functionality, EWZ für ewz-on in der Kategorie Campaigns, Sherpany für Sherpany Boardroom 3 in der Kategorie Enterprise.

 

Die Gewinner des Swiss Technology Award 2017 heissen GratXRay AG, Inositec AG und Endress+Hauser Flowtec AG

Der Swiss Technology Award gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen für Innovationen in der Schweiz. Und die Sieger sind wie folgt:

Inventors

GratXRay
GratXray entwickelt ein Computerto­mographiegerät, das eine schmerzfreie, hochpräzise 3-D- Bild­gebung ermöglicht.

Start-ups

Inositec AG
Die Inositec AG ist ein Biotech-Spin-off der ETH Zürich, welches Medi­kamente auf Basis von Inositolphosphat – einem natürlichen Vermittler mit viel­fältigen Zellfunktionen – entwickelt.

Innovation Leaders

Endress+Hauser Flowtec AG
Endress+Hauser Gruppe misst mit ihrer Innovation Promass Q Durchflüsse aufgrund des Coriolis-Messprinzips.

 

Xeltis erhält EUR 45 Mio in Finanzierungsrunde C

Das junge Schweizer Medizintechnikunternehmen Xeltis hat eine Finanzierungsrunde über EUR 45 Mio abgeschlossen. Das Jungunternehmen entwickelt eine Methode für den Herzklappenersatz.

 

Retail Award Switzerland geht an Revendo

Revendo ist ein Schweizer Marktplatz für gebrauchte Apple-Geräte.

 

Facebook lanciert die Creator App

Facebook lanciert die Creator App, mit der man Videos erstellen, editieren und kurze Spots publizieren kann. Somit hofft der US-Gigant YouTube Konkurrenz zu machen. Zur Zeit gibt es nur eine iOS-Version. Die Google-Play-Version wird in Kürze folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + zwei =