Digital Evolution Index 2017: Wo steht die Schweiz?

Das Forscher-Team von The Fletcher School at Tufts University Bhaskar Chakravorti und Ravi Shankar Chaturvedi analysierte in der vor kurzem veröffentlichten Studie «HOW COMPETITIVENESS AND TRUST IN DIGITAL ECONOMIES VARY ACROSS THE WORLD» 60 Länder in Bezug auf die digitale Evolution.

Die Studie ist datenbasiert und stützt sich auf über 100 verschiedene Indikatoren sowie 4 Key Driver: Angebot (Supply Conditions), Nachfrage (Demand Conditions), Institutionelles Umfeld (Institutional Environment) sowie Innovation und Veränderung (Innovation and Change).

Ausserdem analysierte das Team das Vertrauen der Menschen in ein digitales Umfeld in einzelnen Ländern.

Der Index (Digital Evolution Index) teilt die analysierten Länder in 4 Kategorien: Stand Outs, Stall Outs, Break Outs and Watch Outs. Drei Länder sind bemerkenswert im Segment Stand Out: das sind Singapur, Neuseeland und die VAE. Jedes Land hat seine einzigartige digitale Strategie.

Die nordischen Länder und die Schweiz führen das DEI-Ranking von 2017 an. Die Schweiz wurde als Stall-Out-Land eingestuft, das ein hohes Niveau an digitalem Fortschritt, aber ein sich verlangsamendes Momentum aufweist.

China gehört zu Ländern, die in puncto Digitale Evolution oder Momentum das Ranking anführen.

Mehr zum DEI 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × zwei =