27 Spin-offs im Jahr 2018 an der ETH Zürich gegründet

27 Jungunternehmen wurden 2018 an der ETH Zürich gegründet. ETH-Spin-offs konnten auch Finanzierungsrunden von über CHF 170 Millionen abschliessen. Das 1998 gegründete ETH-Spin-off Sensirion ging auch 2018 an die Börse. Das sind trockene und stolze Zahlen. Welche Spin-offs stecken hinter diesen Zahlen, erforschte unser Redaktor.

Die meisten neuen Gründungen sind aus dem ICT-Bereich, der sich mit u.a. mit anderen Bereichen wie Medizinaltechnik, 3D-Drucker usw. überschneidet. 9T Labs bietet z.B.  einen CarbonKit für 3D-Drucker an, mit dem Einzelteile aus Karbon für die Industrie schnell hergestellt werden können.

Acht Spin-offs entwickeln Produkte und Services im medizinischen Bereich, z.B. eine neue Methode zur Wurzelkanalbehandlung oder einen PET-Scanner für die Früherkennung der Alzheimer-Erkrankung. Tepthera arbeitet an Technologien, die eine effektive Identifizierung  von T-Zell-Antigenen zur Entwicklung von individuellen Behandlungen von Infektionskrankheiten und Krebs ermöglichen.

Auch die künstliche Intelligenz setzen Jungunternehmen ein, u.a. das Spin-off Scailyte, das eine KI-basierte Software zur Analyse von Daten aus einzelnen Zellen und Früherkennung von Erkrankungen wie Krebs entwickelt. Oder Arbrea Labs, das eine KI-basierte Lösung für die kosmetische Chirurgie entwickelt. Caplena verwendet Deep-Learning-Algorithmen für die Sprach- und Bildverarbeitung und Futurae Technologies bietet Zwei-Faktor-Authentifiziungs-Produkte.

Im vergangenen Jahr konnten ETH-Spin-offs auch über CHF 170 Mio. an Kapital sammeln. Zu den Top 3 gehören Climeworks, Verity Studios und Beekeeper  mit Finanzierungsrunden von rund CHF 30, 18 und 13 Mio. Das ETH-Spin-off Sensirion wagte im März 2018 einen Börsengang.

Unterstützungsprogramme für ETH-Spin-offs

Laut der Spin-off-Website wurden 407 Spin-offs seit 1996 an der ETH Zürich gegründet. Dabei gibt bietet die ETH Zürich mehrere Unterstützungsprogramme für Gründungen innerhalb der ETH, u.a.  ETH transfer und das Pioneer Fellowship Programm und das Innovation and Entrepreneurship Lab (ieLab), das junge ETH-Talente mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Industrie verbindet.

ETH-Spin-offs im Jahr 2018

9T Labs AG Adv. Materials
Altoida AG ICT, Medical Devices
Arbrea Labs ICT
Caplena GmbH ICT
Dicronis Sagl Biotech Pharma, Medical Devices
Enlightware GmbH ICT
Futurae Technologies AG ICT
HumanAI ICT
Indoor Astronaut GmbH ICT
Lumendo AG Medical Devices, Adv. Materials
Menhir Phototonics AG Electrical Electronics
Mirage Technologies AG ICT
Modulos AG ICT
Mondaic AG ICT
Pattern BioSciences GmbH Biotech Pharma
percim AG ICT
Policy Analytics Switzerland GmbH Others
Positrigo GmbH Medical Devices
QZabre GmbH Micro-Nanotech
RosieReality GmbH ICT
Scailyte AG Biotech Pharma, ICT
SCANVISION GmbH ICT
Sevensense Robotics AG ICT, Mech. Eng. Aerospace
Spectroplast AG Adv. Materials
tepthera AG Biotech Pharma
UniSieve AG Chemical
Validity Labs AG ICT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + achtzehn =